Aktuelles

RWS Group präsentiert Beispiele zur Entwicklung individueller Lösungen mit SDL APIs

Die Nutzung der APIs zur Erweiterung der Funk­tionalität von kommerziellen Software­­produkten eröffnet Möglich­keiten zur Um­­setzung spezifischer An­­forderungen und Steigerung der Effizienz. Im SDL-Webinar "How LSPs have taken trans­lation to the next level with SDL AppStore" zeigt das Professional Services Team der RWS Group Deutschland Bei­spiele für er­­folgreiche Lösungen.

Die Nutzung der APIs zur Erweiterung der Funk­tionalität von kommerziellen Software­produkten eröffnet Möglichkeiten zur Um­setzung spezifischer An­forderungen und Steigerung der Effizienz. Im SDL-Webinar "How LSPs have taken translation to the next level with SDL AppStore" zeigt das Professional Services Team der RWS Group Deutschland Beispiele für er­folgreiche Lösungen.

 

Übersetzungsdienstleister sehen sich kontinuierlich mit steigenden Anforderungen hinsichtlich Effizienz, Geschwindigkeit und Qualität konfrontiert. Eine Möglichkeit diesem zu begegnen ist die Nutzung der APIs von kommerziellen Software­werkzeugen um Lösungen für spezifische Anforderungen zu entwickeln. Im Opens external link in new windowSDL-Webinar stellt Herr Francois Filandre, Leiter des Professional Services Team der RWS Group Deutschland beispielhaft drei Lösungen vor, die insb. den Arbeitsalltag der Projektmanager erleichtern.

SGML Filetype
Von einem Kunden wurde die Anforderung gestellt, die SGML-Dateien aus dem Redaktionssystem Grips mit den SDL-Übersetzungswerkzeugen zu übersetzen. Mit dem "File Type Support Framework API" wurde hierzu ein neuer File Type für SDL Trados Studio entwickelt, der direkt in SDL Trados Studio und auch über den Plunet Business Manager verwendet werden kann. Mit Einführung der Lösung konnten die Bearbeitungszeiten insb. durch den Einsatz der Qualitätssicherungs­funktionen aus SDL Trados Studio deutlich reduziert werden.

Combined Batch Task Button
In diesem Szenario stelle sich die Anforderung, das spezifische Übersetzungen für einzelne Segmente verwendet werden sollten, die von den Inhalten des zentralen Translation Memorys (TM) des Kunden abweichen. Die vom Kunden erstellten Vorübersetzungen sollten für diese ausgewählten Segmente entsprechend ausgetauscht werden. Zur Lösung dieser Anforderung wurde folgender Prozess gestaltet:

  • Übernahme der gewünschten Sonderübersetzungen aus einer gesicherten bilingualen Datei (Perfect Match)
  • Vorübersetzung der verbleibenden Segmente aus gesichertem Master Translation Memory (Pretranslation with Context TM)
  • Ergänzung der Vorübersetzung durch aktuelles Arbeits-TM

Dabei wurden die einzelnen Schritte mit Batch-Tasks umgesetzt und schließlich mit der "Integration API" ein Button in SDL Trados Studio ergänzt, mit dem alle Batch-Tasks automatisch nacheinander ausgeführt werden. Insgesamt konnte so eine Einsparung von ca. 5 Minuten je Projekt bzw. 1 Stunde je Tag erreicht werden.

TMX in SDL Projekten
Von mehreren Kunden erhalten wir TMX-Dateien als zusätzliche Referenz bei der Durchführung von Übersetzungen. TMX-Dateien können jedoch nicht direkt in SDL Trados Studio in Projekten verwendet werden, sondern müssen vor der Verwendung erst in SDL Translation Memorys importiert werden. Mit der "Translation Memory API" wurde daher ein Dienst implementiert, der TMX-Dateien in einem überwachten Ordner automatisch in SDL Translation Memorys konvertiert. Mit der "Integration API" wurde dann ein zusätzlicher Eintrag im SDL Trados Studo Kontextmenü erzeugt, mit dem die Projektmanager nun diese SDL Translation Memorys den jeweiigen Projekten hinzufügen können. Auch wenn hierbei je TMX-Datei nur ca. 2 Minuten eingespart werden, summiert sich die Einsparung in den Teams inzwischen auf mehrere Arbeitsstunden in der Woche.

RWS Group - AppsDiese Beispiele resultieren aus der engen Zusammenarbeit des Professional Services Teams der RWS Group Deutschland, den Projektmanagern und unseren Kunden. Durch die Optimierung der Prozesse und der intelligenten Nutzung der technischen Möglichkeiten entstehen Lösungen zum allseitigen Nutzen.

Für weitere Informationen zu ihren Optimierungspotenzialen steht Ihnen Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailHerr Francois Filandre gerne zur Verfügung.

Aktuelle News

Die Nutzung der APIs zur Erweiterung der Funk­tionalität von kommerziellen Software­­produkten eröffnet Möglich­keiten zur Um­­setzung spezifischer...

Weiterlesen »

“We are delighted to be acquiring LUZ which, together with CTi, will strengthen the Enlarged Group as a leading player in the global Life Sciences...

Weiterlesen »

Im November 2016 haben wir eine Umfrage zu Weiterbildungen im Übersetzungsbereich gestartet. Nun liegen die ersten Er­­gebnisse vor.­

Weiterlesen »